Großer Bahnhof für die Schulsanitäter der IGS Rockenhausen

Der hohen Bedeutung des Schulsanitätsdiensts (SSD) an der IGS Rockenhausen wurde gestern Rechnung getragen. Alleine die Dichte der Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben unterstrich den feierlichen Rahmen der Ernennung und Ehrung der aktiven und frisch ausgebildeten Schulsanitäter.

IMG_9344Rolf Brachhold, Schulleiter der IGS Rockenhausen, verwies in seiner Ansprache nicht nur auf die lange Tradition, sondern auch auf die integrative Kraft des SSD nach innen. So hob er das ausgeprägte „Verantwortungsbewusstsein, die Hilfsbereitschaft und das soziale Engagement“ der Schülerinnen und Schüler hervor, deren Einsatzbereitschaft über das normale Maß hinausgehe. Besonderen Dank sprach er den beiden Kooperationslehrkräften des SSD, Sabrina Martin und Carsten Michel, aus, die mit viel Verve für die Aus- und Weiterbildung verantwortlich zeichnen. Mit großem Know-How bauten Frau Martin sowie Herr Michel, der auf eine 16-jährige Tätigkeit als Rettungssanitäter zurückblicken kann, den Schulsanitätsdienst auf. Der Kommentar einer Schulsanitäterin unterstreicht das hohe fachliche Niveau: „Herr Michel weiß immer alles!“

IMG_9380Ein Blick auf die Gäste unterstreicht aber auch die Bedeutung des Schulsanitätsdienstes nach außen. Die Mitglieder des SSD durften sich angesichts der Grüße des Bürgermeisters, die der Kreisverbandsvorsitzende des DRK und Beigeordnete der Stadt, Herr Gerd Fuhrmann vorbrachte, für ihre Tätigkeit geschmeichelt fühlen. Er lobte die Aktivitäten der Schule im Bereich des SSD und lud die Jugendlichen darüber hinaus ein, Einblicke in das Jugendrotkreuz zu gewinnen und sich auch dort zu engagieren. Die enge Verzahnung zwischen der IGS und dem DRK wurde gestern weiterhin durch Julia Kobylecki, der Ausbildungsbeauftragten, und Michael Mayer, dem Bereitschaftsleiter des DRK-Ortsverbandes Rockenhausen, nachdrücklich dokumentiert, was zugleich die professionelle Auffassung des SSD untermauert. Einen weiteren Dank richtete Herr Brachhold an Regionalmarktleiter Bernd Porth von der Volksbank Rockenhausen, deren finanzielle Unterstützung die Anschaffung eines Defibrilators ermöglicht hatte und so die technische Ausstattung auf ein Topniveau hob. Dank gilt in diesem Zusammenhang auch der Sparkasse Donnersberg, der Firma Rema sowie dem Förderverein der IGS Rockenhausen.

 

J.D.

IGS CMS © 2014 Frontier Theme