AG Verkehrserziehung („Mofa-AG“)

An der Schule heißt diese AG bei allen Mofa-Kurs, aber der Kurs ist eigentlich eingebettet in eine AG mit dem Thema Verkehrserziehung.

Jedes Jahr sind leider viele Kinder und Jugendliche in Verkehrsunfälle verwickelt. Die Zahl der tödlichen Unfälle ist in den letzten Jahren zurückgegangen, was sicher auch mit der Verkehrserziehung an Kindergärten und Schulen zusammenhängt.

Die AG richtet sich an Schüler der 8.Klassen oder an SchülerInnen, die im Laufe des Schuljahres das 15. Lebensjahr erreichen. Sie läuft ein ganzes Schuljahr und schließt mit einer praktischen Prüfung, auf dem Schulgelände durchgeführt von Herrn Mands, ab. Die theoretische Prüfung wird seit 2013 vom TÜV in Kaiserslautern oder Kibo abgenommen.

Die AG gibt es seit 15 Jahren und sie ist immer stark besucht, da sie kostengünstig ist und im besten Fall mit dem Erhalt der Fahrerlaubnis für Mofas/Motorroller bis 25km/h endet.

IGS CMS © 2014 Frontier Theme