Sieben „Neue“ an der IGS Rockenhausen

Nichts wäre an einer Schule möglich, wenn es nicht von einem engagierten Kollegium getragen wird. So ist die Freude groß, gleich sieben neue Lehrkräfte zu Beginn des neuen Schuljahres 2016/17 an der Integrierten Gesamtschule (IGS) in Rockenhausen begrüßen zu können.

neue-kollegen-2016

Schulleiter Melzer hieß die „Neuen“ im Kreise des Kollegiums willkommen und führte sie in ihr Amt ein. Im Einzelnen:

Anna Jakoby, 27, ist gebürtige Triererin und wohnhaft in Mainz. Nach dem Referendariat hatte sie zunächst eine Vertretungsstelle am Eleonorengymnasium in Worms und konnte nun als Studienrätin an der IGS Rockenhausen mit voller Planstelle in Englisch und Sport gewonnen werden.

Die aus Worms stammende Monika Lange, 29, wohnt in Rockenhausen und hat nach ihrem Studium der Mathematik und Physik in Kaiserslautern an der IGS Rockenhausen bereits ihre Ausbildung zur Realschullehrerin gemacht, bevor sie nach drei Jahren an IGS Trier nun zurückversetzt wurde.

Nicht mehr wegzudenken von der IGS Rockenhausen ist das Rockenhausener Urgestein Carsten Michel. Nach seiner Ausbildung zum Realschullehrer an IGS Rockenhausen und unzähligen Vertretungen ist er nun mit der ersehnten Planstelle verbeamtet worden. Carsten Michel kann getrost als vielseitig einsetzbare Allzweckwaffe bezeichnet werden, lehrt Gesellschaftslehre, alle Naturwissenschaften und hat sich als Berufswahlkoordinator bereits in den letzten Jahren fest etabliert.

Als langjähriger Trainer von Hockey-Jugendmannschaften hat der aus Alzey stammende Florian Krezdorn, 33, seine Belastbarkeit im Umgang mit jungen Menschen bereits vor seinem Referendariat unter Beweis gestellt. Nach dem Studium in Mainz führte sein Weg nach einer Vertretung am Gutenberg-Gymnasium in der Landeshauptstadt seit 2015 zur IGS Rockenhausen. Hier vertritt er die Fächer Englisch und Französisch.

Eine hohe Identifikation mit Stadt und Schule hat Lisa Portz, 30. Sie stammt nicht nur aus Rockenhausen, sondern hat nach ihrem Abitur an der IGS, dem Studium in Landau für das Lehramt an Realschulen in den Fächern Biologie und evangelische Religion, ihrem Referendariat und der Elternzeit seit 2015 den Weg zu alter Wirkungsstätte zurückgefunden. Als Vertretungslehrerin unterrichtet sie vor allem Naturwissenschaften.

Wie Lisa Portz steht auch Dorothee Massa, 29, aus Winnweiler, loyal zur IGS Rocknehausen, legte sie doch 2008 hier bereits ihr Abitur ab. Nach dem Studium in Trier und anschließendem Referendariat in Eisenberg ist sie seit 2015 in Vertretung an der IGS für das Fach katholische Religion tätig.

Auf die Zusammenarbeit mit ihren neuen Kolleginnen und Kollegen freut sich ebenfalls Marie Metz, 28. Frau Metz lebt in Enkenbach, absolvierte ein Studium der Fächer Chemie und Biologie in Kaiserslautern und beendete ihre Lehrerausbildung in Hermeskeil. Nach einer Vertretungsstelle am Gauss-Gymnasium in Worms ist sie seit Beginn des Schuljahres Vertretung für Chemie und Biologie an der IGS Rockenhausen.

IGS CMS © 2014 Frontier Theme