Was uns ausmacht

Schule braucht guten Unterricht, aber lebendig wird sie erst, wenn Angebote und Projekte darüber hinausgreifen. Immer Gemeinsam Stark gilt dabei in der Schulgemeinschaft, aber auch im Kontakt zur Welt außerhalb der Schule.

  • In unserer Ganztagsklasse ergänzen Förderung, eigenständiges Arbeiten sowie Freizeitangebote systematisch das Unterrichtsangebot – Schule als Lern- und Lebensort wird hier neu gelebt.
  • In unserer Schule für alle Kinder arbeiten KollegInnen aller Schularten sowie pädagogische Fachkräfte eng zusammen: jedes Kind wollen wir seinen Neigungen und Begabungen entsprechend fördern und fordern.
  • Berufs- und Studienorientierung wird bei uns großgeschrieben. Praktika und und Betriebserkundungen werden dabei durch vielfältige Beratungsangebote und Aktionen ergänzt.
  • Auch das Methodenlernen ist eine wichtige Säule der Berufsvorbereitung an der IGS.
  • Auch Zusatzprüfungen, z.B. für Zertifikate wie DELF, werden von uns selbstverständlich angeboten.
  • Unsere Oberstufe.
  • Bläserklasse: mit Sicherheit ein Markenzeichen der IGS ist die Einbindung herausragenden Instrumentalunterrichts in unser Schulleben. Die zahlreichen Artikel im Bereich Aktuelles zeugen vom Erfolg dieses Konzeptes.
  • Auch die Robotik-AG ist nicht nur bei internationalen Wettbewerben erfolgreich – ihr größter Erfolg sind die große Begeisterung und Lernfreude unserer jungen Tüftler und Programmierer.
  • Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage: Wir sind stolz auf diesen Titel und setzen uns in Unterricht und Schulleben konsequent für Toleranz und Zivilcourage ein.
  • Dein Tag für Afrika lautet das Motto, unter dem sich Schüler jeden Sommer aktiv für Gleichaltrige in Afrika einsetzen: der Erlös ihrer Arbeit geht als Spende an unsere Partnerschule.
  • Ein Sporttag ergänzt jedes Jahr die Bundesjugendspiele der Klassen 5-7: Schülerinnen und Schüler ab Stufe 8 können eine Vormittag lang Sportarten wie Reiten, Tanz, Ballspiele, Tischtennis und vieles mehr entdecken.
  • Im Rahmen des Erasmus+-Programmes wird einmal im Jahr eine mehrtägige Fahrt nach Liechtenstein angeboten
  • Die Englandfahrt der 9.Klassen erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit – ein besonderes Erlebnis, wie die Bildergalerie zeigt,  aber auch eine Chance, die „fremde“ Sprache zur lebenden Sprache werden zu lassen
  • Bei einer Parisfahrt können die Schüler der Oberstufe – insbesondere diejenigen, die Französisch neu lernen – den Charme der Hauptstadt und die Kultur Frankreichs erleben und so der ganz neuen Sprache etwas näher kommen
  • Auch die eintägige Straßburgfahrt bietet Gelegenheit, die eigenen Sprachfertigkeiten zu erproben. Für nur 15€ wird sie jeden Sommer für die Französischkurse der 7.-10. Jahrgangsstufe angeboten. Zusätzlich ermöglicht unsere Kooperation mit dem FKR Kontakte zu Rognac, der Partnerstadt von Rockenhausen.
  • Latein ist keinesfalls „tot“, denn das Fach bietet in allen Klassenstufen Exkursionen an. Besonderes Highlight ist jedes Jahr die 4-tägige Romreise für SchülerInnen ab der Klassenstufe 10.
  • Bei der Exkursion nach Trier, jeweils in der Stufe 11,  arbeiten die Fächer Geschichte mit Latein eng zusammen und machen den Lernstoff bei zahlreichen Besichtigungen sicht- und begreifbar.
  •  In der Projektwoche, die gleichzeitig Fahrtenwoche ist, wird  vier Tage lang gekocht, gebastelt, ‚gewerkelt‘, geforscht und entdeckt, gespielt und einstudiert. Dann, am Präsentationstag, zeigen die Schüler stolz, was sie erreicht und gelernt haben.
  • Die Idee des Trainingsraums, den wir seit 2005 eingeführt haben, ist es, dass im Falle von Unterrichtsstörungen, Schüler/innen Gelegenheit bekommen, in Ruhe über ihr Verhalten nachzudenken und Ideen für positive Verhaltensänderungen entwickeln können. Der Trainingsraum ist kein Strafraum, sondern schafft Raum zum Nachdenken. Im Lernplaner finden Sie ausführliche Informationen dazu.
IGS CMS © 2014 Frontier Theme